über uns

CO|:N:|ECT – Konzertreihe des „ensemble via nova“ in der Kunsthalle Erfurt (2019)
REFLEXIONEN in Erfurt (2018)

Neue Wege beschreiten, sich auf Abwege begeben, das Unerwartete suchen – ensemble via nova verlässt die tradierten Pfade der Musikgeschichte und widmet sich der Interpretation zeitgenössischer Kammermusik.

In enger Zusammenarbeit mit Komponist*innen pflegen die jungen Musiker*innen ein breites Repertoire neuer Stücke, wobei regelmäßig dem Ensemble gewidmete Werke uraufgeführt werden. Dabei werden in innovativen Konzertformaten außergewöhnliche Projekte entwickelt, in welchen Elektronik und freie Improvisation integriert werden und szenische Elemente ihren Platz finden.

Ein weiterer Schwerpunkt ist jüngst die Kooperation mit befreundeten, internationalen Ensembles. In den eigenen Konzertreihen CO|:N:|ECT und Reflexionen konnten gemeinsame Projekte unter anderen mit Ensemble Mosaik, Black Pencil (Niederlande), NeoQuartett (Polen) oder der Pluto’s/Tide Dancecompany realisiert werden.

1994 vom Weimarer Komponisten J.K. Hildebrandt gegründet, um selbstbestimmte und vielseitige Programm zu entwickeln, spielt das Ensemble seit 2016 in fester Besetzung zusammen. Als undirigiertes Ensemble haben sich die Musiker*innen seit dem weit über die Landesgrenzen hinaus den Ruf eines exzellenten Kammermusikensembles erarbeitet.

Regelmäßig sind sie auf internationalen Bühnen und Festivals zu erleben. Internationale Höhepunkte waren dabei Reisen nach Italien (Città di Castello), Großbritannien (London), Südkorea (Daegu) und Polen (Danzig).

Daneben widmet sich ensemble via nova der Nachwuchsförderung. Als Mentoren-Ensemble des »Landesjugendensembles für Neue Musik Thüringen und des »Ensembles der Länder werden Workshops gegeben und so ein wichtiger Beitrag in einer vielfältigen Bidungslandschaft geleistet.