Über uns

Neue Wege beschreiten, sich auf Abwege begeben, das Unerwartete suchen. Das ensemble via nova verlässt die tradierten Pfade der Musikgeschichte und widmet sich der Interpretation zeitgenössischer Kammermusik.
In enger Zusammenarbeit mit Komponisten und Komponistinnen spielen die jungen Musiker*innen neben bereits bestehenden Werken eine Vielzahl, oft dem Ensemble gewidmete, Uraufführungen. Dabei werden außergewöhnliche Projekte entwickelt, in welchen Elektronik und freie Improvisation integriert werden und szenische Elemente ihren Platz finden.

1994 von dem Weimarer Komponisten »Johannes K. Hildebrandt gegründet, um selbstbestimmte und vielseitige Kammermusikprogramme zu entwickeln, hat sich ensemble via nova weit über die Landesgrenzen hinaus den Ruf eines exzellenten Kammermusikensembles erarbeitet. Gemeinsam und solistisch sind die Musiker*innen regelmäßig auf Konzertpodien und Festivals in ganz Europa zu Gast. Höhepunkte der letzten Saison waren dabei Reisen nach Italien (Città di Castello), Großbritannien (London) und Südkorea (Daegu). Neben der Kooperation mit namhaften befreundeten Ensembles folgt 2019 eine Einladung nach Polen (Danzig).

Des Weiteren widmet sich ensemble via nova der Nachwuchsförderung. Als Mentoren-Ensemble des »Landesjugendensembles für Neue Musik Thüringen und des »Ensembles der Länder werden Workshops gegeben und ein wichtiger Beitrag in einer vielfältigen Bidungslandschaft geleistet.

Besetzung:

Marianna Schürmann – Flute

Moritz Schneidewendt – Clarinet

Nikita Geller – Violin

Daniel Gutiérrez – Cello

Neža Torkar – Accordion

Gäste:

Ivan Galic – Piano
Stefan Licheri – Elektroakustische Musik
Arthur Keir – Video
José Vergara – Video

Management / Künstlerische Leitung:

Management: Melanie Czarnofske

Künstlerische Leitung: Johannes K. Hildebrandt


ENGLISH:
To forge new paths, to go astray, to search for the unexpected. Ensemble via nova leaves the traditional pathway of music history behind and commits itself to contemporary chamber music. In close collaboration with composers the young musicians play numerous premiers that are quite often dedicated to the Ensemble. Thereby exceptional new projects are developed where electronics and free improvisation are integrated and scenic elements find their place.

Founded in 1994 by the composer Johannes K. Hildebrandt with the aim to develop self-determined and varied chamber music programs, the Ensemble has gained a reputation as an excellent chamber ensemble and is already known beyond national borders. The members of Ensemble via nova regularly appear in many different formations as well as solo performers in concert venues and festivals across Europe. . Highlights of the last season have been concert tours to Italy (Città du Castello), the U.K. (London Ear Festival) and South-Korea (Deagu International Contemporary Music Festival). An invitation to Poland (Danzig, Neoarte Festival) will result in collaborations with well-known ensembles in 2019.

Furthermore Ensemble via nova applies itself to the promotion of young musicians. As mentors, the ensemble works with the Landesjugendensemble für Neue Musik Thüringen and the Ensemble der Länder. Through this support they give workshops and have given a valuable contribution to a versatile education landscape of Thuringia.